Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2000

14:05 Uhr

Verwaltungsrat erwägt noch heute eine Entscheidung

Bestfoods diskutiert Unilever-Offerte

Bestfoods beschäftigt sich noch an diesem Montag mit einem Übernahmeangebot von Unilever über 72 $ je Aktie.

dpa NEW YORK. Der Verwaltungsrat des amerikanischen Nahrungsmittelunternehmens Bestfoods will eine auf 20,5 Mrd. $ (42,5 Mrd. DM/21,7 Mrd. Euro) erhöhte Übernahmeofferte des britisch-niederländischen Nahrungsmittelriesen Unilever NV möglicherweise bereits am Montag in Erwägung ziehen. Die Offerte lautet nach einem Bericht der US-Wirtschaftszeitung "Wall Street Journal" auf 72 $ je Bestfoods-Aktie.

Die Firmen nahmen keine Stellung. Unilever hatte zuvor 66 $ oder rund 18,4 Mrd. $ in bar für Bestfoods geboten. Dieses Angebot hatte die in Englewood Cliffs (New Jersey) ansässige Gesellschaft als unzureichend abgelehnt.

Bestfoods bietet Knorr-Suppen, Mazola-Öl, Skippy-Erdnussbutter und viele andere bekannte Produkte an. Unilever, der drittgrößte Nahrungsmittelkonzern der Welt, hat Marken wie Lipton-Tee und Wish- Bone-Salatsoßen in seinem Angebot. Bei einem Zusammenschluss von Unilever und Bestfoods wären Kostenersparnisse von 500 Mill. $ bis zu einer Milliarde $ möglich.

Bestfoods hat selbst Interesse an einer Übernahme Bestfoods steht seinerseits in "fortgeschrittenen Verhandlungen" über einen Aufkauf der angeschlagenen US-Nahrungsmittelfirma Campbell Soups für mehr als 15 Mrd. $. Dies berichtete die amerikanische Tageszeitung "USA Today" am Montag. Auch hierzu schwiegen sich die Unternehmen aus.

Jede Transaktion, die dazu diene Unilever zu entkommen, wäre bei den Bestfoods-Aktionären umstritten, schrieb "USA Today". Campbell hat einen Börsenwert von 12,6 Mrd. $. Das Unternehmen sieht sich zunehmendem Wettbewerb ausgesetzt und steht unter Gewinndruck. Bestfoods verhandele zur Zeit mit der Citigroup und mit Chase Manhattan über Kredite, um die Transaktion zu finanzieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×