Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.07.2017

15:04 Uhr

Selbstversuch

Carsharing extrem - Kann man kostenlos Drive Now fahren?

03:19 min.

Selbstversuch: Carsharing extrem - Kann man kostenlos Drive Now fahren?

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Durchgetankt: Der Carsharing-Anbieter Drive Now bietet Freiminuten fürs Tanken. Manche Kunden treiben das auf die Spitze. Wie viel Fahrguthaben lässt sich in zwei Stunden ergattern? Unser Reporter hat den Test gemacht.

Weitere Videos

Zerschlagung nach Insolvenz: Über 1000 Air Berliner müssen wohl gehen

Zerschlagung nach Insolvenz

Über 1000 Air Berliner müssen wohl gehen

Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin demonstrieren gegen die geplante Zerschlagung. Über 1000 Mitarbeiter verlieren wohl ihren Job. Die, die bleiben können, fürchten große Einschnitte im Gehalt.

Bis zu 70 Prozent billiger: Dieser Supermarkt rettet Lebensmittel vor dem Müll

Bis zu 70 Prozent billiger

Dieser Supermarkt rettet Lebensmittel vor dem Müll

Nicht alle Lebensmittel schaffen es in die großen Supermärkte. Kleine Schönheits- und Verpackungsfehler reichen oft schon aus, dass die Ware auf dem Müll statt in den Regalen landet. Das will ein Lebensmittelmarkt jetzt...

Handwerker holt Direktmandat: „Herrliche Wahl“ – in Sachsen ist die AfD jetzt Volkspartei

Handwerker holt Direktmandat

„Herrliche Wahl“ – in Sachsen ist die AfD jetzt Volkspartei

Stärkste Partei mit bis zu 40 Prozent der Wählerstimmen. Sachsen ist die neue Hochburg der AfD. Gleich drei Direktmandate hat die Partei hier gewonnen. Die Bürger fühlen sich von der Politik vernachlässigt. Und freuen...

Video-News: Ihre Fragen – unsere Antworten

Video-News

Ihre Fragen – unsere Antworten

Jamaika oder doch noch einmal große Koalition? Wie geht es weiter mit der AfD und wer wird der neue Finanzminister? Unsere Handelsblatt-Experten haben die Wahlergebnisse für Sie analysiert.

USA weisen Vorwurf zurück: Nach „Kriegserklärung“ – Nordkorea verlegt Flugzeuge an Grenze

USA weisen Vorwurf zurück

Nach „Kriegserklärung“ – Nordkorea verlegt Flugzeuge an Grenze

In der Nordkorea-Krise rückt eine Eskalation immer näher. Nordkoreas Außenminister Ri Yong Ho sagte, die Bemerkungen von US-Präsident Donald Trump seien eindeutig eine Kriegserklärung gewesen. Die USA dementieren sofort.

Dow Jones im Minus: Trumps Scharmützel mit Nordkorea beunruhigen Anleger

Dow Jones im Minus

Trumps Scharmützel mit Nordkorea beunruhigen Anleger

Während die Parteien in Deutschland ihre Wahlergebnisse weiter verdauen, rückt für die Anleger US-Präsident Trump in den Vordergrund. Der Dax wird schwächer erwartet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×