Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.07.2017

15:04 Uhr

Selbstversuch

Carsharing extrem - Kann man kostenlos Drive Now fahren?

03:19 min.

Selbstversuch: Carsharing extrem - Kann man kostenlos Drive Now fahren?

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Durchgetankt: Der Carsharing-Anbieter Drive Now bietet Freiminuten fürs Tanken. Manche Kunden treiben das auf die Spitze. Wie viel Fahrguthaben lässt sich in zwei Stunden ergattern? Unser Reporter hat den Test gemacht.

Weitere Videos

Video-News: Weil hofft auf Kartellbehörden

Video-News

Weil hofft auf Kartellbehörden

Nach den Vorwürfen wegen mutmaßlicher Kartellabsprachen deutscher Autohersteller, hofft der niedersächsische Ministerpräsident und VW-Aufsichtsrat Stephan Weil (SPD) auf eine schnelle Klärung.

Video-News: Ausnahmezustand in Goslar

Video-News

Ausnahmezustand in Goslar

Wegen Dauerregens und Überflutungen hat der Landkreis Goslar Katastrophenalarm ausgerufen.

Börse am Abend: Daimler mit Rekordzahlen – doch die „Vorwürfe des Autokartells wiegen schwerer“

Börse am Abend

Daimler mit Rekordzahlen – doch die „Vorwürfe des Autokartells wiegen schwerer“

Höchstwerte bei Absatz und Umsatz – Daimler hat Rekordergebnisse verkündet. Dennoch verliert die Aktie 0,6 Prozent. Denn die Anleger rechnen bereits mit Schadenersatzforderungen gegen den Konzern. Der Dax notiert leicht...

Hochwasser in Deutschland: Ministerpräsident Weil: „Situation scheint sich zu entspannen“

Hochwasser in Deutschland

Ministerpräsident Weil: „Situation scheint sich zu entspannen“

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat sich zuversichtlich geäußert, dass sich die Hochwassersituation im Harz entspannen wird. Zudem lobte er den Einsatz der Feuerwehr- und Rettungskräfte.

Feuer-Inferno vor St. Tropez: Schwere Waldbrände bedrohen Urlaubsorte in Frankreich und Portugal

Feuer-Inferno vor St. Tropez

Schwere Waldbrände bedrohen Urlaubsorte in Frankreich und Portugal

In Frankreich und Portugal wüten schwere Waldbrände. Tausende Menschen mussten bereits evakuiert werden. Doch die Flammen kommen den Urlaubsorten immer näher. Hitze und Wind erschweren die Löscharbeiten.

Der Fall Sven Lau: Salafisten-Prediger Sven Lau verurteilt

Der Fall Sven Lau

Salafisten-Prediger Sven Lau verurteilt

Wegen Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung muss Lau nun für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis. Er soll den bewaffneten Kampf durch Geld und die Lieferung von Waffen direkt gefördert haben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×