Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2000

15:53 Uhr

dpa-afx PARIS. Die Aktien von Vivendi und Canal Plis haben sich am Dienstagnachmittag südwärts bewegt. Die Vivendi-Aktie gab bis ca. 16.00 Uhr um 8,3% auf 89,15 Euro nach, Canal Plus verloren 10,15% auf 182,40 Euro. Marktbeobachter berichteten, die Aktionäre hielten sich angesichts der offenen Fragen bezüglich der Bewertung des französischen Privatfernsehens der neuen Vivendi Universal zurück. Nach französischem Recht darf im Pay-TV kein Aktionär mehr als 49% der Anteile halten. Jetzt spekuliere der Markt darüber, wie das Fernsehgeschäft von den Film- und restlichen Medien-Aktivitäten von Canal Plus getrennt werden soll.

Ein Händler ergänzte, noch niemand habe ausgerechnet, wieviel Canal+ mit seinen 5 Mill.. Kunden in Frankreich genau wert sei. Vivendi sei außerdem unter Druck geraten, da sich der Markt frage,

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×