Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.06.2000

11:11 Uhr

vwd TOKIO. Der Vize-Gouverneur der Bank von Japan (BoJ), Sakuya Fujiwara, hat am Donnerstag betont, eine Beendigung der Nullzinspolitik würde nicht automatisch bedeuten, dass die Gelpolitik generell in eine restriktive Phase eintreten werde. Zwar sei die Debatte über ein Ende der Nullzinspolitik im geldpolitischen Ausschuss dabei, sich "schrittweise aufzuheizen", so Fujiwara, aber er sei weiterhin vorsichtig, ob die konjunkturellen Bedingungen für einen solchen Schritt schon gegeben seien. "Ich möchte, dass sie verstehen, dass eine substanziell lockere Geldpolitik beibehalten wird", sagte Fujiwara in seinem Vortrag.

Eine wichtige Bedingung für ein Ende der Nullzinspolitik sei, ob die BoJ eine selbsttragende Erholung der privaten Nachfrage sehe, so Fujiwara. Um dies festzustellen, versuche die BoJ Wege zu erkennen, über die die Erholung des Geschäftssektors die privaten Haushalte erreichen könne. "Wenn man die gegenwärtige Erholung der privaten Nachfrage betrachtet, so nähert sich die japanische Konjunktur einer Situation, bei der man ein Ende der Deflationssorgen erwarten kann; aber es bleiben Punkte, die weiterhin sorgsam beobachtet werden müssen", führte Fujiwara aus.

In der BoJ ist man laut Fujiwara aber auch besorgt darüber, dass eine Fortsetzung der Nullzinspolitik bei gleichzeitiger wirtschaftlicher Erholung die Ungleichgewichte in der Volkswirtschaft vergrößern könnte und die Gefahr erhöhe, dass in der Folge ein größerer Zinsschritt zur Inflationsbekämpfung notwendig werden würde. "Unter diesen Bedingungen, bei gleichzeitiger Beobachtung der konjunkturellen Umstände, glauben wir, dass eine schrittweise Anpassung der Politik in Übereinsimmung mit der so genannten Temperatur der Volkswirtschaft - in anderen Worten, ein gradueller Ansatz - notwendig ist, um die Stabilität der Konjunktur zu gewährleisten", erläuterte Fujiwara.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×