Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2001

17:27 Uhr

dpa DETROIT/INGOLSTADT. Die Volkswagen-Tochter Audi will auch in diesem Jahr in den USA zweistellig zulegen. "Wir nehmen die Kraft unseres Aufschwungs der letzten Jahre mit und setzen auch auf neue Modelle", sagte der Audi-Vorstandsvorsitzende Franz-Josef Paefgen am Dienstag der dpa auf der Automobilausstellung in Detroit (USA). Audi hatte am Vortag bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Jahr 2000 in den Vereinigten Staaten mit mehr als 80 000 Fahrzeugen einen Absatzrekord erzielt hat.

Audi habe in den USA seit dem Tiefpunkt 1991 bei nur 12 000 abgesetzten Autos ein "unglaubliches Comeback" erzielt, sagte der Vizepräsident von Audi of America, Len Hunt. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir ein noch viel besseres Jahr haben werden als 2000." Audi wolle in den USA unter anderem im Herbst den neuen S6 Avant in den Markt einführen.

In Detroit unterstrich Paefgen die Erfolge des Unternehmens im Motorsport, im Mittelpunkt der Audi-Präsentation auf der Motor Show steht das Siegerauto des 24-Stunden-Rennens von Les Mans. Außerdem wird die im Herbst in Paris vorgestellte Off-Road-Studie "Steppenwolf" gezeigt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×