Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2001

16:39 Uhr

Reuters MÜNCHEN. Der deutsche Elektronikkonzern Siemens baut eigenen Angaben zufolge für umgerechnet mehr als 65 Mill. Euro in Indonesien ein Mobilfunknetz auf. Der führende Mobilfunkanbieter in dem asiatischen Inselstaat, PT Telkom, habe den Technologiekonzern mit dem Aufbau eines Netzes des GSM-Standards beauftragt, teilte die Siemens AG am Montag in München mit. In einem ersten Schritt sollen bis August 2001 rund 200 000 Kunden in der indonesischen Hauptstadt Jakarta und in den Ballungszentren Bandung auf der Insel Java und Lampung auf Sumatra angeschlossen werden. Bis Ende des Jahres soll das Netz auf 400 000 Kunden ausgebaut werden. Insgesamt hat Siemens damit für mehr als 140 Kunden in über 70 Ländern Mobilfunknetze ausgebaut.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×