Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2007

10:29 Uhr

Von Abfindungen und Fristen

Die Details der Kündigung

Eine Kündigung ist schwieriges Terrain, nicht alle Arbeitgeber informieren ihre Mitarbeiter ausreichend. Diese Feinheiten sind wichtig.

Abfindung

Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf diese Zahlung, wenn der Arbeitgeber kündigt. In der Praxis wird sie aber häufig genutzt, um einen langen Rechtsstreit zu vermeiden. Haben Betriebsrat und Arbeitgeber einen Sozialplan vereinbart, besteht ein Rechtsanspruch auf Zahlung der dort vereinbarten freiwilligen Abfindung.

Altersteilzeit

Der Ausstieg auf Raten funktioniert in der Regel als Blocklösung: Erst wird noch drei Jahre gearbeitet, dann drei Jahre nicht, im Anschluss bezieht der Mitarbeiter die staatliche Rente.

Auffangen

Auffanggesellschaft oder auch Beschäftigungs- oder Transfergesellschaft: Statt arbeitslos zu sein kann ein Gekündigter vorübergehend dort arbeiten, sofern sein Unternehmen diese Option anbietet - es ist nicht gezwungen dazu. Wichtig: Sein Arbeitsvertrag mit dem alten Arbeitgeber ist damit beendet, es gelten neue Konditionen.

Aufhebungsvertrag

Er regelt die einvernehmliche Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ohne vorherige Kündigung. Konsequenz: Die Agentur für Arbeit spricht eine Sperrzeit von zwölf Wochen aus, weil es an der ordentlichen Kündigung fehlt.

Abwicklungsvertrag

Er regelt alle Modalitäten einer Vertragsbeendigung. Wichtig: Im Unterschied zum Auflösungsvertrag ist zuvor eine Kündigung ausgesprochen worden, der Anspruch auf Arbeitslosengeld bleibt in der Regel erhalten.

Fünftelregelung

Bei der Berechnung der Steuern auf eine Abfindung wird die Summe fiktiv auf fünf Jahre verteilt. So sinkt die Steuerprogression, der Gekündigte spart einige Tausend Euro. Trotzdem ist die Summe bei der ersten Steuererklärung auf einen Schlag fällig.

Kündigungsfrist

Je nach Vertrag haben Arbeitnehmer und Unternehmen unterschiedliche Kündigungsfristen. Entscheidend etwa für die Frage, ob es eine Sperrzeit für das Arbeitslosengeld gibt, ist ausschließlich, ob der Arbeitgeber seine Kündigungsfrist eingehalten hat.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×