Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2003

21:10 Uhr

Von Holtzbrinck zur RTL Group

Kartellamt genehmigt Übernahme von Radiogeschäften

Das Bundeskartellamt hat nach Angaben der zum Bertelsmann-Konzern gehörenden RTL Group die vereinbarte Übernahme von Radiobeteiligungen des Stuttgarter Holtzbrinck-Verlags genehmigt.

Reuters FRANKFURT. Ausgenommen seien jedoch die Beteiligungen am baden-württembergischen Privatsender Radio Regenbogen und der Tochter Big FM, erläuterte eine Sprecherin von RTL Radio Deutschland am Mittwoch. Wegen unklarer Beteiligungsverhältnisse müsse der Erwerb dieser Sender nochmals beim Kartellamt angemeldet werden.

RTL Group hatte die Übernahme von zwölf Radio-Beteiligungen und eines 47,3-prozentigen Anteils am Nachrichtensender "n-tv" mit Holtzbrinck im August vereinbart. RTL, die in Deutschland bisher acht Radiosender betrieben hatte, weitet mit dem Zukauf ihre Radioabdeckung nahezu auf das gesamte Bundesgebiet bis auf die Länder Hessen und Schleswig-Holstein aus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×