Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2004

18:22 Uhr

Vorbereitung auf EM

Handballer bestehen EM-Test gegen Österreich

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat ein Vorbereitungsspiel auf die EM gegen Österreich gewonnen. Ob Stefan Ketzschmar pünktlich zum Turnier wieder fit wird, ist noch nicht klar.

HB BERLIN. Deutschlands Handballer haben 18 Tage vor Beginn der Europameisterschaft in Slowenien (22. Januar bis 1. Februar) ein Testländerspiel gegen Österreich in Augsburg mit 33:20 (14:7) gewonnen. Vor 3500 Zuschauern in der ausverkauften Sporthalle Augsburg besiegelten Torsten Jansen aus Hamburg (5 Tore) sowie der Lemgoer Daniel Stephan (5/1) als beste Werfer des Vize-Weltmeisters den 19. Sieg im 21. Duell. Gegen die vom ehemaligen Eisenacher Bundesliga-Coach Rainer Osmann trainierten Österreicher gaben sich die Gastgeber auch ohne Stefan Kretzschmar (Leistenoperation/Magdeburg) und den pausierenden Christian Schwarzer (Lemgo) keine Blöße.

Mitte der ersten Halbzeit leistete sich das Team von Bundestrainer Heiner Brand eine siebenminütige Schwächephase ohne eigenen Treffer, steigerte sich aber nach dem Wechsel auch dank des erst am Freitag nachnominierten Kretzschmar-Ersatzes Jansen sowie Holger Glandorf (3/Nordhorn). Spielmacher Markus Baur aus Lemgo markierte dabei sein 500. Länderspieltor.

Indes wird der 30 Jahre alte Kretzschmar wegen anhaltender Leistenbeschwerden am Dienstag in Berlin operiert, hat die Teilnahme an der EM (22. Januar bis 1. Februar) aber noch nicht gänzlich abgeschrieben. «Ich werde aber nur spielen, wenn ich wirklich hundertprozentig fit bin», relativierte Kretzschmar.

Bis zur EM stehen für die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) noch ein Sechs-Länder-Turnier (7. bis 11. Januar) in der Nähe von Moskau und zwei Tests gegen Olympiasieger Russland am 16. Januar in Hannover und zwei Tage später in Dortmund auf dem Programm.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×