Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2003

12:20 Uhr

Vorbereitung des Comeback

Möllemann plant wohl doch eigene Partei

Der frühere FDP-Spitzenpolitiker Jürgen Möllemann spielt weiter mit dem Gedanken, eine eigene Partei zu gründen. Möllemann wolle mit einem öffentlichen Vortrag am kommenden Dienstag in Düsseldorf ein politisches Comeback starten, teilte sein Sprecher am Freitag in einer Pressemitteilung unter der Überschrift "Weiter in der FDP oder Gründung einer neuen Partei?" mit.

HB/dpa DÜSSELDORF. Dabei werde Möllemann "sicher auch über die Vorgänge in der FDP und mögliche Veränderungen in der Parteienlandschaft sprechen".

Möllemann muss am kommenden Dienstag vor der FDP-Landtagsfraktion im Rahmen des gegen ihn laufenden Ausschlussverfahrens Stellung nehmen. Dem früheren stellvertretenden Bundesparteichef und nordrhein-westfälischen Landesvorsitzenden wird dabei die Affäre um sein Wahlkampf-Flugblatt mit Kritik an der israelischen Regierung und Michel Friedman vom Zentralrat der Juden sowie dessen Finanzierung zum Vorwurf gemacht. Auch aus der Bundestagsfraktion und der Partei soll er ausgeschlossen werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×