Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2003

15:00 Uhr

Vorstoß in den deutschen Markt

Niederländische TPG übernimmt bayrischen Postzusteller

Der niederländische Post -, Paket- und Logistikkonzern TPG hat den bayrischen Postzusteller Werbeagentur Fischer GmbH vollständig übernommen.

Reuters AMSTERDAM. Damit erwerbe TPG ein Zustell-Netz in Südost-Deutschland mit rund 300 000 Haushalten, teilte das niederländische Unternehmen am Freitag mit. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht genannt. Fischer stellt vorwiegend Postwurfsendungen zu. Der geschäftsführende TPG-Direktor Harry Koorstra erklärte: "Es ist ein vitaler Bestandteil unserer Strategie, zweitgrößter Postzusteller in Deutschland zu werden".

Bereits im Herbst vergangenen Jahres hatte TPG angekündigt, den Umsatz in Deutschland von 350 Millionen Euro in den nächsten zwei bis drei Jahren verdoppeln zu wollen. TPG erreicht derzeit in Deutschland nach eigenen Angaben mit mehr als 20 000 Zustellern 14,5 Millionen Haushalte mit Postwurfsendungen und stellt zudem über 21 Millionen adressierte Magazine zu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×