Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.06.2000

15:14 Uhr

vwd KOPENHAGEN. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Anteile an dem Kopenhagener Vergnügungspark Tivoli will die dänische Braugruppe Carlsberg A/S, Kopenhagen, auf Einkaufstour gehen. "Wir werden mit den Mitteln Brauereien erwerben, aber Details will ich nicht verraten", sagte der Vorstandsvorsitzende Flemming Lindelov am Montag. Carlsberg Breweries, jüngst formiert aus der Kooperation der Dänen mit der norwegischen Orkla AS, werde vornehmlich auf Wachstum in den nordischen Ländern und Russland setzen.

Außerdem sei Carlsberg weiter am britischen Markt interessiert, auch wenn sich die belgische Interbrew SA, Leuwen, mit ihrem Gebot für die Brauaktivität der britischen Bass plc, London, gegen die Dänen durchgesetzt habe, sagte Lindelov.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×