Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.06.2000

12:48 Uhr

vwd TAIPEH. Der Netzwerkbetreiber Cisco Systems Inc, San Jose, will im Jahr 2000 für 500 Mill. $ Produkte in Taiwan kaufen. Im vergangenen Jahr waren es noch 210 Mill. $. Chief Executive Officer John T. Chambers sagte bei einer Technologiekonferenz am Montag in Taipeh, er könne sich vorstellen, dass sein Unternehmen im Jahr 2002 oder 2003 Geschäfte für rund eine Mrd $ mit Taiwan machen könnte. Der Inselstaat werde von seiner Stärke in der Hardware-Produktion weiterhin profitieren.

Zugleich wies er auf die Wachstumsmöglichkeiten bei Internet-Anwendungen hin. "Das Hardware- und Komponenten-Geschäft wird weiterhin wachsen, aber der Anwendungsbereich wird explodieren", sagte Chambers. Er sei sehr optimistisch über die Wachstumschancen von Cisco und anderen Unternehmen in Taiwan.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×