Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2001

21:05 Uhr

Handelsblatt

Wall Street im späten Handel uneinheitlich

Nach der Zinssenkung der US-Notenbank vom Vortag und der darauf folgenden Kursrally hätte bei den Anlegern wieder die Vorsicht dominiert, sagten Händler.

Reuters NEW YORK. Die New Yorker Aktienmärkte haben am Donnerstag im späten Handel uneinheitlich tendiert. Nach der Zinssenkung der US-Notenbank vom Vortag und der darauf folgenden Kursrally hätte bei den Anlegern wieder die Vorsicht dominiert, sagten Händler. Nach wie vor bestünden Sorgen um die Unternehmensgewinne. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte tendierte gegen 20.00 Uhr MEZ um 0,14 % höher bei 10 960,90 Punkten leicht im Plus, während der breiter gefasste S&P 500 um 0,52 % auf zuletzt 1340,54 Zähler nachgab. Der technologielastige Nasdaq-Index notierte 0,32 % schwächer auf 2609,46 Punkten.

"Es ist unklar, wann die wirtschaftliche Erholung beginnen wird. Wir können ziemlich klar sagen, dass die Märkte die Talsohle erreicht haben, jedoch nicht, wann es wieder nach oben geht", sagte Edgar Peters, Chefinvestor bei PanAgora Asset Management. Bei den Standardwerten konnten die finanz- und technologielastigen Werte Gewinne verbuche, während Pharma- und Energieaktien nachließen. So tendierte International Business Machines 3,1 % fester auf 97-3/4 $, der Chiphersteller Intel legte 1,69 % auf 34-13/16 $ zu. Der Finanzdienstleister J.P.Morgan Chase verbesserte sich um 4,07 % auf 52-11/16 $. Hingegen musste der Pharmakonzern Merck einen Kursrückgang von 5,33 % auf 84-3/8 $ hinnehmen, während Dow-Schwergewicht Exxon Mobil 2,35 % auf 83-1/4 $ einbüßte.

Bei den Technologiewerten stand unter anderem BMC Software im Mittelpunkt des Interesses, dessen Papiere um 44,8 % auf 22-11/16 $ kletterten. Das Unternehmen hatte zuvor seine Gewinnerwartungen nach oben korrigiert. Auch die Papiere des Netzwerkherstellers Cisco hielten ihren Aufwärtstrend und tendierten 4,08 % höher auf 43-1/16 $.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×