Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2002

14:47 Uhr

Handelsblatt

Wall Street nach Nokia-Zahlen fester erwartet

Die US-Aktienmärkte werden am Donnerstag nach Einschätzung von Händlern nach den ermutigenden Quartalszahlen von Nokia fester eröffnen. Im Mittelpunkt des Interesses werde aber die Rede des US-Notenbankchefs Alan Greenspan vor einem Senatsausschuss ab 16.00 Uhr MEZ stehen, sagten die Händler.

Reuters NEW YORK. Von Greenspan erwarteten die Marktteilnehmer Hinweise darüber, ob sich die US-Wirtschaft auf dem Weg einer Erholung befinde. "Nokia kam mit einem besseren Ergebnis als erwartet, dies wird den Markt unterstützen. Nun warten wir darauf, was Greenspan sagen wird", sagte Lance Zipper von Brean Murray & Co.

Der weltgrößte Mobiltelefon-Hersteller Nokia hat mit Hilfe eines starken Weihnachtsgeschäfts im vierten Quartal 2001 mehr verdient als Analysten zuvor erwartet hatten. Außerdem rechnet das Unternehmen im Laufe des Jahres mit einer Verbesserung des Marktumfeldes.

Auch die richtungweisenden US-Futures deuteten vor Börsenstart auf eine festere Eröffnung hin. Der Nasdaq-Future stieg um 26 Punkte, der S&P-500 Future lag mit 5,7 Punkten im Plus.

Bereits am Mittwoch hatte die Wall Street fester geschlossen. Der technologielastige Nasdaq-Index stieg um 2,11 % auf 1 922,33 Zähler. Der Dow-Jones-Index legte 0,18 % auf 9 730,89 Punkte zu. Der breiter gefasste S&P-500-Index verbesserte sich um 0,79 % auf 1 128,18 Zähler.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×