Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2000

14:41 Uhr

dpa-Aafx LONDON (dpa-AFX) - Der britische Reiseveranstalter Airtours PLC will in den kommenden drei Jahren etwa 100 Mill.. Pfund Sterling in eine weltumspannende Internetstrategie investieren. Es sei geplant, den Kunden unter dem Namen "mytravelco" die Direktbuchung zu ermöglichen, teilte das Unternehmen mit. Auf der Website sollen unter anderem Pauschalreisen, Kreuzfahrten und ein Autoverleih angeboten werden.

Nach Darstellung von Airtours wird der Dienst auf verschiedenen Wegen abrufbar sein, und zwar mit Hilfe der neuen Generation von Mobilfunkgeräten, über Digitalfernsehen, in Flugzeugen und Hotels sowie Supermärkten. Auch Last-minute-Angebote sollen zugänglich gemacht werden. In diesem Zusammenhang denkt Airtours an eine Aktualisierung seiner Website www.lateescapes.com, die im Juni abgeschlossen sein soll.

Außerdem plant das Unternehmen, noch vor Ablauf des Jahres eine virtuelle Billigfluglinie namens "flycheap.com" zu starten. Diese vereinigt dann die reine Sitzplatzbuchung der bestehenden Airtours-Fluglinien in Europa: Airtours International, Premiair und Fly FTi. Mit Beginn des kommenden Jahres rechnet Airtours damit, dass seine Flotte von 53 Flugzeugen von insgesamt 52 Flughäfen in Großbritannien und Kontinentaleuropa 87 Ziele anfliegen wird.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×