Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2002

12:55 Uhr

Wechsel praktisch perfekt

Frentzen testet Arrows-Cosworth

Einem Wechsel von Heinz-Harald Frentzen zu Arrows-Cosworth steht offenbar nichts mehr im Weg. Nach dpa-Informationen testet Frentzen Mitte der Woche den Arrows-Cosworth.

dpa STUTTGART. Heinz-Harald Frentzen wird nach Informationen der dpa Mitte der Woche in Valencia den Arrows-Cosworth testen. Damit dürfte einem Wechsel des 34 Jahre alten Formel-1-Piloten aus Mönchengladbach zu dem britischen Team nichts mehr im Weg stehen.

"Wir können nichts über unseren zweiten Fahrer sagen. Wir hoffen, dass wir ihn bald bekannt geben können", wollte eine Arrows- Sprecherin am Montag weder Frentzens Testfahrt noch seine bevorstehende Verpflichtung bestätigen. Arrows testet von Mittwoch bis Freitag in Spanien.

Frentzens Berater Monte Field wies entsprechende Meldungen ebenfalls zurück. "Noch ist nichts entschieden. Auch die Berichte über Testfahrten von Heinz-Harald bei Arrows sind reine Spekulation», sagte er.

Frentzen ist nach dem finanziellen Kollaps des Prost-Teams noch ohne Cockpit für die am 3. März in Melbourne beginnende Weltmeisterschaftssaison. Arrows ist nun die einzige Alternative für den WM-Zwölften des Vorjahres. Der Brasilianer Enrique Bernoldi steht bei den Briten fest unter Vertrag. Frentzen könnte den Platz des Niederländers Jos Verstappen übernehmen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×