Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2001

18:11 Uhr

ap BERLIN. Gegen die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer und den früheren Landwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke liegen wegen angeblicher Versäumnissen in der BSE-Krise Strafanzeigen vor. Das bestätigte am Montag eine Sprecherin der Berliner Staatsanwaltschaft. Die Anklagebehörde kündigte eine intensive Prüfung der etwa sechs Anzeigen an. Über den Inhalt wollte sie sich nicht näher äußern.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung heißt es in der Anzeige eines Arztes aus Wetzlar: "Entgegen besseren Wissens wurde öffentlich betont, dass der Verzehr von Rindfleischprodukten nicht bedenklich sei. Es wurde eine Gefährdung unserer ganzen Familie in Kauf genommen."



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×