Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2000

13:15 Uhr

adx STUTTGART. Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat den Handelskonzern Karstadt Quelle auf "Underperformer" herunter gestuft. LBBW-Analystin Barbara Ambrus erwartet, dass sich die Aktie selbst von dem bereits niedrigen Niveau aus lediglich unterproportional zum Gesamtmarkt entwickeln wird. Hintergrund sei das nach LBBW-Schätzungen sich halbierende Ergebnis pro Aktie im laufenden Jahr (0,72 Euro) und der Vertrauensverlust, der dem Unternehmen nach nur unbefriedigend kommunizierten Erwartungsrevisionen an der Börse gegenüber stehe, teilte Ambrus am Mittwoch in Stuttgart mit.

Den Schätzungen zufolge wird sich der Reingewinn des Konzerns in diesem Jahr wegen des Wegfalls von Steuervorteilen halbieren. Erst 2001 dürfte der Konzern von der anziehenden Konjunktur sowie den getätigten Investitionen und Restrukturierungen profitieren. Vielversprechend erscheine das Potenzial für den Handel über das Internet. Karstadt Quelle erwirtschaftet mit Versandhandel und mit Warenhäusern und sonstigem stationären Einzelhandel jeweils rund 50 % des Konzernumsatzes und ist über eine 50-prozentige Beteiligung an C&N Touristic sowie über den konzerneigenen Reisevertrieb im Tourismus tätig.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×