Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.07.2000

18:54 Uhr

Reuters NEW YORK. Der weltgrößte Reifenhersteller, die Goodyear Tire & Rubber Co., hat im zweiten Quartal 2000 den operativen Gewinn um neun Prozent und damit stärker als von Analysten erwartet gesteigert. Goodyear teilte am Montag mit, der operative Gewinn sei auf 64,9 (Vorjahr 59,7) Mill. $ oder 41 (37) Cent je Aktie gestiegen. Analysten hatten den Gewinn je Aktie mit 38 Cents vorausgesagt. Die Netto-Verkäufe hätten sich um 14 % auf 3,47 Mrd. $ erhöht, hieß es weiter. Zurückgeführt wird die positive Entwicklung bei Goodyear auf gestiegene Produktivität sowie kostendämmende Produktionsmaßnahmen.

Der Reifenhersteller erwartet nach eigenen Angaben im zweiten Geschäftshalbjahr eine weitere Verbesserung der Ertragslage.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×