Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Kathrin Wesolowski

Studium der Journalistik an der TU Dortmund.
Journalistische Stationen u.a. bei der Allgemeinen Zeitung, den Ruhr Nachrichten, der dpa und beim ZDF. Seit 2017 bei Handelsblatt Online.

Weitere Artikel dieses Autors

Börse Frankfurt: Frankreichwahlen drücken den Dax

Börse Frankfurt

Frankreichwahlen drücken den Dax

Die Zurückhaltung ist groß, die Veränderungen zum Vortag eher gering: Der Dax beendete den Handel mit einem kleinem Plus. Die bevorstehende Wahl in Frankreich könnte ein Grund dafür sein. Nächste Woche könnte sich das...

von Kathrin Wesolowski

Börse Frankfurt : Dax schließt knapp vor Allzeithoch

Börse Frankfurt

Dax schließt knapp vor Allzeithoch

Der deutsche Leitindex hat kurz vor seinem Allzeithoch von knapp 12.400 Punkten geschlossen. Er erreichte ein neues Jahreshoch und notierte am Abend bei 12.312 Zählern. Vor allem RWE blieb im dicken Plus.

von Kathrin Wesolowski

Börse Frankfurt: Dax bleibt über 12.000 Punkten

Börse Frankfurt

Dax bleibt über 12.000 Punkten

Die Abstimmung über die US-Gesundheitsreform wird wohl erst nach deutschem Börsenschluss erfolgen. Deswegen bleiben die Anleger wohl zurückhaltend. Der starke Eurokurs dämpft außerdem die Kauflaune. Nur Infineon steigt.

von Kathrin Wesolowski

Börse Frankfurt: Dax geht mit Mini-Plus ins Wochenende

Börse Frankfurt

Dax geht mit Mini-Plus ins Wochenende

Die Verluste hat der Leitindex wett-, wirkliche Gewinne aber nicht gemacht. Das Börsenbarometer schloss praktisch dem Stand des Vortages. Bei den Einzelwerten lag der Fokus auf dem Energietitel Eon.

von Kathrin Wesolowski

Börse Frankfurt: Deutsche Bank bricht ein

Börse Frankfurt

Deutsche Bank bricht ein

Die New Yorker Börse startet mit einem erwarteten leichten Plus, der Dax zieht leicht mit. Überraschend bricht aber die Deutsche Bank ein. Binnen weniger Minuten fielen ihre Aktien um 2,9 Prozent rasant ins Minus.

Snap-IPO bringt Millionen: Snapchat schickt High School in den Börsenhimmel

Snap-IPO bringt Millionen

Snapchat schickt High School in den Börsenhimmel

Nicht nur Snap ist im Höhenflug, sondern auch eine kalifornische High School. Vor einigen Jahren hatte sie in das Start-up investiert. Durch den Börsengang kassiert sie 24 Millionen Dollar – und hält weitere Anteile.

Börse Frankfurt: Dax schließt mit Verlusten

Börse Frankfurt

Dax schließt mit Verlusten

Der deutsche Leitindex hat mit einem deutlichen Minus geschlossen und einen Großteil seiner Gewinne abgegeben. Eine Ursache dürfte die Diskussion um einen drohenden Frexit sein, aber auch der stärkere Euro belastete.

von Kathrin Wesolowski

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×