Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2003

14:00 Uhr

Handelsblatt

Wird die Aktie in den Hintergrund gedrängt?

Wie lange hält die Aktienschwäche noch an? Gibt es tatsächlich bald Krieg? Bleibt die wirtschaftliche Erholung in diesem Jahr aus?

Bange Fragen, so und ähnlich jeden Tag neu gestellt. Neben diesen zentralen Themen gibt es noch andere spannende Entwicklungen in der Börsenwelt, die Beachtung verdienen, unter der Überschrift: Die Zeiten sind härter geworden, der Wettbewerb ist es auch, bei den Handelssystemen und den Anlageprodukten.

Beispiele: Berlin und Bremen, jetzt unter einem Dach, haben für Ende des ersten Quartals zwei unterschiedliche Marktmodelle angekündigt - neben dem bekannten Börsensystem die "Nasdaq Deutschland". Die Börse München will Anfang Mai "Max-One" starten, eine Alternative zum marktbeherrschenden Xetra-System. Ein Zeichen für Innovation ist auch der tolle Erfolg der hierzulande noch jungen XTF, der börsenge-handelten Investmentfonds. Frankfurt meldet dazu rasantes Umsatzwachstum. Das gilt auch für den spektakulären Boom des Zertifikatehandels an der Stuttgarter Börse.

Andere Nachrichten stimmen dagegen nachdenklich: Die Sauerborn Trust AG, die sich um die Reichsten der Reichen kümmert, bekennt sich zunehmend zu Anlageformen wie Private Equity und Hedge Funds.

Klassische Wertpapiere würden in den Depots dieser Privatkunden dagegen mehr und mehr in den Hintergrund treten. Zeitgleich legt die Frankfurter Anovia AG, eine unabhängige Beratungsgesellschaft für institutionelle Anleger, Umfrageergebnisse mit exakt dem gleichen Trend vor: Große Investoren haben ihre Aktienquote dramatisch reduziert, wenden sich alternativ verstärkt außerbörslichen Beteiligungen und Hedgefonds sowie speziellen Immobilienfonds zu.

Schon diese kurze, aktuelle Übersicht macht deutlich, dass es die Aktie als das klassische, das wichtigste Instrument immer schwerer hat. Wird sie etwa von den modernen Alternativen verdrängt? Das macht mir Kummer. Die Börse darf doch nicht nur von Derivaten leben und von spekulativen Produkten bewegt werden!

Bleiben Sie der Aktie treu - nicht nur bis morgen!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×