Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.08.2000

12:04 Uhr

Wirtschaftsliteratur auf der E-Banking-Seite

Buecher.de und Brokerage.24 kooperieren

Die Direktbank-Tochter der Deutschen Bank und der Internet-Buchhändler wollen ihr Online-Angebot gemeinsam gestalten.

Reuters MÜNCHEN. Die Direktbank-Tochter der Deutsche Bank , Brockerage 24 und der Internet-Buchhändler Buecher.de wollen bei ihren Online-Angeboten kooperieren. Auf der Website www.brokerage24.de könnten die Kunden demnächst auch Fachliteratur zu Wirtschaft, Finanzen und Recht bestellen, teilten die beiden Unternehmen am Mittwoch mit. Außerdem würden Nutzer wöchentlich über die Top 10 der Wirtschaftsliteratur informiert. Buecher.de gehe von einem zusätzlichen Umsatzpotenzial durch die Zusammenarbeit von rund drei Mill. DM pro Jahr aus, sagte eine Sprecherin.

Im vergangenen Jahr hatte der Online-Buchhändler, der sich in mediantis AG umbenennen will, einen Internet-Umsatz von 16,4 Mill. DM erzielt. Durch die Kooperation mit Brockerage.24, die derzeit rund 190 000 Depots verwaltet, erschließe sich buecher.de vor allem einen neuen Kundenstamm. "Das Angebot ist sehr zielgerichtet", sagte die Sprecherin. Konsumenten, die ihre Aktien über das Internet handelten, seien mit dem Medium vertraut und deshalb auch potentielle Internet-Shopper, fügte sie hinzu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×