Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2000

12:03 Uhr

Handelsblatt

Wirtschaftsministerium sieht 3 % Wachstum und 3 Mill. Arbeitslose bis Ende 2002

Bundeswirtschaftsminister Müller sieht Deutschland auf dem gleichen Wachstumspfad wie die USA

HB/Reuters BERLIN. Bundeswirtschaftsminister Werner Müller (parteilos) rechnet in den nächsten Jahren mit einem durchschnittlichen jährlichen Wirtschaftswachstum von drei Prozent. Bei der Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts 2000 seines Ministeriums sagte Müller am Montag in Berlin: "Wenn wir nicht alles falsch machen, werden wir das erreichen." Die deutsche Wirtschaft habe alle Chancen, den gleichen Wachstumspfad wie die USA einzuschlagen, fügte der Minister hinzu. Nach bisherigen Schätzungen der Bundesregierung wird die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr um etwa 2,75 % wachsen. Bei der Entwicklung des Arbeitsmarktes rechnet Müller damit, "dass wir bis Ende 2002 der Zahl von 3 Millionen relativ nahe kommen"

Auch nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) wird die deutsche Wirtschaft in diesem und im nächsten Jahr um jeweils etwa drei Prozent wachsen. Deutschland habe damit besten kurzfristigen Wirtschaftsaussichten seit zehn Jahren, hatte der IWF in vorigen Woche erklärt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×