Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2004

06:25 Uhr

World Economic Forum

Wir wollen die besten Hirne

Direktor Thierry Malleret vom World Economic Forum lädt auch Vertreter von Business Schools nach Davos ein

Handelsblatt

Das World Economic Forum Annual Meeting ist bekannt als Treffen hochkarätiger Vertreter aus Wirtschaft und Politik. Weniger bekannt ist, dass Sie auch Vertreter von Business Schools nach Davos einladen. Warum?

Worum es uns beim World Economic Forum geht, ist die Top-Leute aus aller Welt nach Davos zu bekommen. So kommen von den 2 000 Personen, die wir nach Davos einladen, 180 aus der akademischen Welt im weiteren Sinne: Universitäten, Business Schools, Forschungsinstitute, Think tanks etc. Was wir wollen, ist die besten Denker nach Davos zu holen, die "besten Gehirne". Davon sind etwa ein Sechstel Vertreter von Business Schools, bekannte Professoren, aber auch unbekannte Junior-Professoren und Dozenten.

Der Davos-Direktor


Der Franzose Thierry Malleret, 42, leitet das diesjährige Treffen in Davos. Bevor er zum World Economic Forum kam, arbeitete der promovierte Wirtschaftswissenschaftler für das Amt des französischen Premierministers, die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in London und die Alfa Bank in Moskau. Daneben schrieb er drei Romane. Sein Job: Über eintausend große Namen nach Davos zu lotsen, die im Prinzip alle ohne Entourage, Berater und persönliche Referenten kommen sollen.

Und wie finden Sie diese?

Wir sind sozusagen das ganze Jahr über unterwegs. Wir haben hier ein Team von acht Leuten, das sich permanent damit beschäftigt. Es übrigens nicht so furchtbar schwierig, die Leute zu finden, die gegenwärtig top in ihrem Bereich sind. Viel schwieriger ist es, die Leute zu identifizieren, die in fünf oder zehn Jahren führend in ihrer Disziplin sein werden.

Und wie machen Sie das?

Man kann sagen, dass wir jedes Mal, wenn wir mit jemandem sprechen, ob bei einem Besuch beim WEF-Hauptquartier in Genf oder irgendwo in der Welt, wir auch die Frage stellen: Welches sind die Leute, die wir im Auge behalten sollten?

Es fällt auf, dass Sie bei Ihrer Suche vor allem in den USA fündig werden...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×