Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2001

15:56 Uhr

Im vierten Quartal 2000 fiel der Ertrag um 44 Prozent auf 726 Millionen Dollar. Der Umsatz ist leicht auf 9,6 Milliarden Dollar gestiegen, das entspricht einem Zuwachs von drei Prozent.
Noch im November ist Worldcom von einem Umsatzwachstum von sieben bis neun Prozent ausgegangen.



Worldcom plant, ähnlich wie Konkurrent AT&T, das Unternehmen aufzuspalten. Dabei sollen zwei so genannte Tracking-Aktien an die Börse gebracht werden. Zum Einen wird damit der Bereich Ferngespräche und Internet-Dienste für Privat-Kunden und kleinere Unternehmen geschaffen. Zum Anderen wird das Segment für Datenverkehr, Internet und internationale Dienstleistungen ausgegliedert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×