Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2002

15:47 Uhr

Handelsblatt

Wowereit zum Regierenden Bürgermeister gewählt

Berlins Regierender Klaus Wowereit (SPD) ist am Donnerstag zum Chef des ersten SPD/PDS-Senats in der Hauptstadt geworden. Bei der Wahl im Abgeordnetenhaus erhielt Wowereit 74 von 140 abgegebenen Stimmen. 66 Abgeordnete stimmten gegen den SPD-Politiker, der seit Juni vorigen Jahres an der Spitze eines von der SED-Nachfolgepartei tolerierten rot-grünen Minderheitssenats gestanden hatte.

Reuters BERLIN. Nach der Wahl Wowereits sollte im Abgeordnetenhaus die Wahl der acht übrigen Senatsmitgliedern beginnen. Nach der Koalitionsvereinbarung übernimmt die SPD fünf und die PDS drei Senatsressorts. Als Stellvertreter Wowereits wurden für die SPD Karin Schubert und für die PDS Gregor Gysi vorgeschlagen, die die Senatsressorts für Justiz beziehungsweise Wirtschaft übernehmen sollen.

Neuer Finanzsenator soll der frühere Bahn-Manager Thilo Sarrazin werden. Zur Wiederwahl wurden die SPD-Politiker Erhart Körting (Inneres), Klaus Böger (Bildung) und Peter Strieder (Stadtentwicklung) vorgeschlagen. Für die PDS wurden die bisherige Parlamentarische Geschäftsführer der PDS-Bundestagsfraktion, Heidi Knake-Werner als Sozialsenatorin und der Abgeordnete Thomas Flierl als Kultur- und Wissenschaftssenator nominiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×