Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2003

12:27 Uhr

Wunsch der Sparkassen

Mehr Flexibilität für Arbeitgeber im Mittelstand gefordert

Zur Schaffung neuer Arbeitsplätze hält der Sparkassen-Verband mehr Flexibilität für mittelständische Arbeitgeber für notwendig. Es müssten mehr Spielräume für diejenigen entstehen, "die sich unternehmerisch bewegen und Arbeitsplätze schaffen", erklärte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Dietrich Hoppenstedt, am Donnerstag in Berlin.

HB/dpa BERLIN. Neue Stellen können seiner Ansicht nach fast ausschließlich in kleinen und mittleren Unternehmen entstehen.

"Hier liegt der größte Hebel, um schnell etwas für den Arbeitsmarkt zu tun", sagte er. Die vom Bundeskanzler angekündigten Reformen könnten wichtige Beiträge leisten, um die wirtschaftliche Lähmung so schnell wie möglich zu überwinden. Allerdings müssten sie kleine und mittlere Unternehmen stärken.

Für ein Vorziehen der nächsten Stufe der Steuerreform auf den 1. Juli diesen Jahres hat sich der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Dieter Philipp, ausgesprochen. "Das schafft Vertrauen in Mittelstand und Handwerk und bringt den Menschen das ersehnte und notwendige Plus beim Nettogehalt", sagte Philipp auf dem Sparkassen-Forum Deutscher Mittelstand.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×