Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2001

07:41 Uhr

Reuters NÜRNBERG. Die am Neuen Markt notierte WWL Internet AG wird im abgelaufenen Geschäftsjahr nach vorläufigen Zahlen voraussichtlich ein Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) von minus neun Mill. Euro ausweisen. Der Umsatz in dem Zeitraum dürfte etwa 17,6 Mill. Euro betragen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Im vierten Quartal sei ein Umsatz von 5,5 Mill. Euro und ein Ebitda von minus zwei Mill. Euro erwirtschaftet worden, worin aber außerordentliche Verluste von 800 000 Euro enthalten seien. Vergleichszahlen nannte WWL Internet in der Pflichtveröffentlichung nicht.

Das vierte Quartal habe "nur teilweise unseren Erfahrungen" entsprochen, hieß es bei WWL weiter. Vor dem Hintergrund sei ein umfangreicher Maßnahmenkatalog beschlossen worden, um 2001 noch stärker und konsequenter auf das Ziel der Profitabilität hinzuarbeiten. Auch hierzu wurden zunächst keine Details genannt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×