Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2002

08:37 Uhr

dpa TOKIO/FRANKFURT. Gegen 8.00 Uhr kostete die europäische Gemeinschaftswährung 0,8821 $. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag mit 0,8840 (Freitag: 0,8810) $ festgesetzt.

Weit deutlicher gab der japanische Yen zum $ nach. Die japanische Währung fiel im Handel in Tokio auf ein Dreijahrestief von 133,75 $, nachdem US-Finanzminister Paul O'Neill bei einem Treffen mit seinem japanischen Kollegen Masajuro Shiokawa erklärt hatte, dass Währungsbewegungen durch Marktkräfte bestimmt werden sollten und nicht durch staatliche Eingriffe. Der Markt spekuliere auf eine weitere Yen-Abwertung, sagte der leitende Devisenanalyst der Bank Tokyo-Mitsubishi in Tokio, Koji Fukaya.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×