Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2001

19:00 Uhr

Zehn Aktientipps für 2001

Lehmans Liste bewegt die Börse

Die Investmentbank Lehman Brothers hat am Freitag ihre Aktientipps für das Jahr 2001 veröffentlicht. Einige der zehn empfohlenen Werte legten daraufhin kräftig zu.

tmo DÜSSELDORF. Die Investmentbank Lehman Brothers hat am Freitag ihre Aktientipps für das Jahr 2001 veröffentlicht. Einige der zehn empfohlenen Werte legten daraufhin kräftig zu.

So stiegen Aktien des französischen Autobauers Peugeot (Wertpapierkennnummer 852 363) in Paris gegen den Markttrend um über 4 %. Kursgewinne verbuchten auch der Elektro-Riese Siemens (WKN 723 610), der französische Technologiekonzern Alcatel (WKN 661 90) und das niederländische Handelsunternehmen Ahold (WKN 851 287). Auch sie stehen auf der Empfehlungsliste.

Die so genannten "Uncommon Euro-Values" (ungewöhnliche europäische Werte) gehen zurück auf eine 51-jährige Tradition von Lehman Brothers. Mit ihren amerikanischen "Uncommon Values" waren die US-Anlagestrategen jahrzehntelang sehr erfolgreich.

Seit zwei Jahren stellt Lehman auch eine europäische Liste auf - mit gemischtem Erfolg. 1999 erzielten die ersten "Uncommon Euro-Values" ein Jahresplus von über 71,9 %. Doch im vergangenen Jahr floppten Lehmans Hoffnungswerte: Das Portefeuille schloss leicht im Minus und schnitt damit schlechter ab als der Vergleichsindex FTSE World Europe. Die Telekommunikationswerte Ericsson, KPN und Mannesmann (später umgewandelt in Vodafone) drückte die Performance nach unten.



Auch dieses Jahr setzen die Lehman-Experten auf Titel aus dem Technologie- und Telekombereich. Neben Alcatel und Siemens stehen der britische Softwareanbieter Logica (WKN 868 387) und der ebenfalls in Großbritannien beheimatete Telekomkonzern Colt Telecom (WKN 904 104) auf der Liste.

Zudem stehen auf der Lehman - Liste die skandinavische Bankholding Nordea (WKN 911 244), der italienische Energiekonzern ENI (WKN 897 791) und die Hotelgruppe Hilton (WKN 856 920). Zum zweiten Mal in Folge schaffte es der wenig bekannte britisch-niederländische Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser (WKN 854 254) auf die Liste der "Uncommon Euro-Values". Im vergangenen Jahr zählte Reckitt Benckiser mit einem Kursplus von über 30 % zu den erfolgreichen Empfehlungen der Lehman-Experten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×