Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.04.2003

10:27 Uhr

Zehn Flugzeuge starten nach Deutschland

US-Soldaten verlassen Türkei

Die vor Beginn des Irak-Krieges in die Türkei geschickten US-Soldaten verlassen das Land wieder.

HB/dpa ANKARA. Wie der türkische Generalstab am Dienstag in Ankara mitteilte, werden die 1 166 Soldaten mit zehn Flugzeugen vom südtürkischen Incirlik nach Deutschland zu den dortigen US-Stützpunkten geflogen. Material und Ausrüstung, die die US-Armee in Vorbereitung der ursprünglich geplanten Nordfront in die Türkei gebracht hatte, würden innerhalb einer Woche im Mittelmeerhafen Iskenderun verschifft.

Das türkische Parlament hatte den USA zunächst den Ausbau türkischer Stützpunkte gestattet, dann aber die Stationierung von bis zu 62 000 Soldaten sowie mehr als 300 Flugzeugen und Hubschraubern verweigert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×