Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2000

11:12 Uhr

Reuters FRANKFURT. Die Aktien des Freiburger Biotechnologie-Unternehmens GeneScan Europe AG werden in einer Preisspanne von 35,50 bis 39,50 Euro angeboten. Die Zeichnungsfrist für die 2 442 103 Aktien laufe vom 13. bis 19. Juli, teilte der Konsortialführer Baden Bank AG-Württembergische am Mittwoch in Frankfurt mit. Die Erstnotiz am Frankfurter Neuen Markt ist für den 21. Juli vorgesehen. Weitere Konsortialbanken seien die Schmidt Bank KGaA und die Concord Effekten AG. Bei hoher Nachfrage stehe eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von 262 500 Aktien zur Verfügung. Der Streubesitzanteil werde isch nach dem Börsengang auf 39,8 % belaufen.

GeneScan Europe entwickelt und produziert den Angaben zufolge Biochips für die Nahrungsmittelindustrie. Das Unternehmen strebe im Jahr 2002 die Gewinnzone an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×