Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2001

08:38 Uhr

vwd HONGKONG. Die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) hat am Donnerstag den in Hongkong geltenden Tagesgeldsatz in Reaktion auf die Vorgabe der US-Notenbank um 0,5 %punkt auf 7,50 % gesenkt. Die in Hongkong als Quasi-Zentralbank fungierende Behörde begründete den Schritt mit der Anbindung des Hongkong-Dollar an den US-Dollar.

Die HKMA hält den Leitzins generell im Minimum bei 150 Basispunkten oberhalb des Zielsatzes für US-Tagesgeld. Es wird erwartet, dass die Handelsbanken in Hongkong nun auch ihre Primaraten von gegenwärtig 9,50 % entsprechend nach unten anpassen werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×