Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2003

07:05 Uhr

Zinssenkungen der EZB werden kaum an Kreditkunden weitergegeben

Knappe Kredite bremsen Wirtschaft

VonNorbert Häring

Die deutschen Banken geben die Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank (EZB) nur sehr zögerlich an ihre Kunden weiter. Volkswirte und Verbandsvertreter fürchten, dass die relativ hohen Kreditkonditionen die Wirtschaftsflaute verlängern.

FRANKFURT. Seit Frühjahr 2001 hat die EZB die Zinsen um zwei Prozentpunkte gesenkt - die Konditionen für kurzfristige Unternehmenskredite nur um rund ein viertel Prozentpunkt reduziert, zeigen Daten der Bundesbank. Bei früheren EZB-Zinserhöhungen hatten die Banken dagegen die Kreditzinsen deutlich stärker angehoben. Diese Zahlen sind ein neuerlicher Beleg dafür, dass die deutschen Banken ihre Kredite relativ teuer halten, um ihre Zinsmargen aufzubessern. Gleichzeitig schränken sie ihre Kreditvergabe ein, um ihre Risiken zu begrenzen und ihre Eigenkapitalstruktur zu verbessern.

Zuletzt war das Kreditwachstum in Deutschland so gering wie seit Mitte der 70er-Jahre nicht mehr. schrumpfte die Kreditvergabe nach Angaben des Sachverständigenrates real seit dem vierten Quartal 2001 - dies hat es zuletzt 1975 gegeben. Obwohl die Kreditvergabe in der restlichen Euro-Zone wesentlich dynamischer ist, führen Studien der Deutschen Bundesbank, des Sachverständigenrates und der Kreditanstalt für Wiederaufbau die Entwicklung in Deutschland hauptsächlich auf eine konjunkturell bedingte geringe Kreditnachfrage zurück.

Die Wirtschaft macht dagegen die Banken verantwortlich. Volkswirt der Citigroup, räumt ein: "Es ist offensichtlich, dass die deutschen Banken versuchen, ihre Profitabilität zu erhöhen." Eigenkapitalrendite gerechtfertigt, die 2002 nur knapp über null gelegen habe, gegenüber rund 10 % im übrigen Europa. "Einen kräftigen Aufschwung", so der Citigroup-Analyst, "wird es hier nicht geben, solange die Unternehmen Probleme haben, Investitionskredite zu erhalten".

Gerade im Aufschwung könnte die Kreditknappheit fatale Folgen haben. Diether Klingelnberg, Präsident des Maschinenbauerverbandes VDMA, fürchtet: Wenn die Nachfrage aus dem Ausland nachhaltig anzieht und wir wieder Wachstum finanzieren müssen, dürfte es richtig klemmen."

Quelle: Handelsblatt

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×