Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2003

15:28 Uhr

Zu wenige Aussteller

„Internet World“ überraschend abgesagt

Die größte deutsche Internet-Messe "Internet World" in Berlin ist eineinhalb Monate vor ihrem Start überraschend abgesagt worden.

HB/dpa BERLIN. Grund ist nach offiziell nicht bestätigten Angaben die zu geringe Ausstellerzahl. Bei den Veranstaltern der Fachmesse und der Berliner Messegesellschaft waren am Montag zunächst keine näheren Angaben zu erhalten. Wie es hieß, soll die "Internet World" mit der Münchner Messe "Systems" im Herbst zusammengelegt werden.

Das geringe Interesse an der "Internet World" vom 24. bis 26. Juni zeichnete sich bereits vor Wochen ab. Anfang April gab es nach Angaben der Veranstalter erst 120 feste Aussteller-Zusagen. Erwartet wurden damals insgesamt 250. Im vergangenen Jahr kamen noch 550 Aussteller zu der Fachmesse. Die meisten Aussteller hatte die "Internet World" 2001, als 930 Unternehmen ihre Produkte präsentierten. Begründet wurde das gesunkene Interesse mit dem Ende des Internet-Booms. Nach einer kürzlich vorgestellten Studie hat sich jedes zweite Start-Up-Unternehmen aus dem Markt wieder verabschiedet.

Auch bei den Besucherzahlen hatten die Veranstalter von der Penton Media in diesem Jahr mit einem deutlichen Rückgang gerechnet. Erwartet wurden Anfang April nur noch etwa 25 000. Vor zwei Jahren waren es fast drei Mal so viel. "Es kommen jetzt nur noch die Leute, die mit Internet-Themen auch Geschäfte machen", hieß es.

Auf der Fachmesse, die unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) steht, sollte auch der Deutsche Internet-Preis verliehen werden. Parallel zur "Internet World" waren auf dem Berliner Messegelände die Mobilkommunikations- Fachmesse "Mobile World" sowie ein Kongress geplant.

Die "Systems" als internationale Fachmesse für Informationstechnik, Telekommunikation und Neue Medien in München ist vom 20. bis 24. Oktober dieses Jahres geplant.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×