Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2000

10:42 Uhr

vwd MANNHEIM. Die Südzucker AG, Mannheim, rechnet für das Geschäftsjahr 2000/01 (per 28. Februar) angesichts zurückgenommener Zuckerrüben-Anbauflächen mit einem zum Vorjahr unveränderten Konzernumsatz von rund 4,5 Mrd Euro. Das operative Ergebnis dürfte den Vorjahreswert von 329 Mill. Euro übertreffen, sagte Vorstandsvorsitzender Theo Spettmann auf der Bilanzpressekonferenz am Mittwoch. Die Entwicklung des Geschäftsjahres hänge allerdings "vom weiteren Verlauf der Eissaison und dem Verlauf der Kampagne" ab, erklärte Spettmann.

Das laufende Geschäftsjahr hätten die beiden Geschäftsfelder Zucker/Süßungsmittel und Speiseeis/Tiefkühlkost "insgesamt gut" begonnen. Der Zuckerabsatz der europäischen Fabriken liegt den Aussagen zufolge nach dem ersten Quartal (per 31. Mai) leicht über Vorjahr, wobei die Bereiche Isomalt und Orafti zweistellige Wachstumsraten verbuchten. Die Unternehmen des Segments Speiseeis/Tiefkühlkost hätten ihren Umsatz im ersten Halbjahr (1. Januar bis 30. Juni) um knapp drei Prozent auf 880 Mill. Euro gesteigert, hieß es weiter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×