Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2001

16:20 Uhr

Reuters STUTTGART. Die am Neuen Markt in Frankfurt gelistete Brokat AG ist eine Kooperation mit dem US Intalio Inc. -Softwarehersteller im Bereich der XML-Technologie eingegangen. Brokat werde demnach künftig die XML-Lösungen von Intalio in seine Technologie zum Management von regelbasierten Geschäftsprozessen integrieren, teilte der Finanzsoftwarehersteller am Dienstag in Stuttgart mit. Mit Hilfe dieser Software ließen sich personalisierte Lösungen für den elektronischen Handel (E-Business) verwirklichen. Durch die Partnerschaft eröffneten sich beide Firmen den Zugang zu neuen Marktsegmenten.

Die 1999 gegründete Firma Intalio ist nach den Angaben auf Software für E-Business spezialisiert und hat ihren Sitz im kalifornischen San Mateo. Brokat zählt sich zu den führenden Anbietern von Finanzsoftware. Die Brokat-Aktien erholten sich am Dienstag wieder von ihrem am Vortag erreichten Zwölfmonatstief von 9,28 Euro und kletterten um 12,15 % auf 12,00 Euro in die Höhe. Die Papiere waren in der vergangenen Woche in den Sog der Intershop-Gewinnwarnung geraten und kräftig eingebrochen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×