Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2001

09:11 Uhr

vwd SYDNEY. Der australische Aktienmarkt ist am Montag gut behauptet aus dem Handel gegangen. Vor allem Zuschläge bei Index-Schwergewichten aus den Bereichen Telekommunikation und Medien verursachten den Anstieg, berichteten Händler. Der All-Ordinaries-Index legte um 0,2 % oder 6,5 Punkte auf 3 195,1 zu. Umgesetzt wurden 389,5 (471,3) Mio Aktien im Wert von 1,81 (1,20) Mrd A-$. Das Verhältnis von Kursverlierern zu Kursgewinnern betrug 600 zu 424. Vor allem Papiere des Medienkonzerns News Corp zogen mit einem Plus von 7,3 % auf 17,70 A-$ überdurchschnittlich an.

Beobachter schreiben den Zuschlag auch dem Anstieg der American Depository Receipts um 1,8 % vom Freitag zu. Titel der größten Telefongesellschaft Australiens, Telstra Corp, gewannen um 1,8 % auf 6,90 A-$, währemd der Wettbewerber Cable & Wireless 3,7 % auf 3,63 A-$ zulegte. MIM Holdings Ltd machten die Abschläge der vergangenen Woche teilweise wett und erhöhten sich um 5,6 % auf 0,94 A-$. Am Donnerstag hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass der Gewinn im ersten Halbjahr hinter dem des Vorjahres zurückbleiben werde, worauf der Titel stark nachgegeben hatt.

Pasminco Ltd gewannen 4,9 % auf 0,64 A-$, nachdem das Unternehmen mitgeteilt hatte, dass es vereinbart habe seinen 49-Prozent-Anteil an den Ernest Henry Kupfer- und Goldminen für 145 Mill. A-$ an Aquila Resources zu veräußern. Der Erlös soll nach Angaben des Unternehmens für den Schuldenabbau verwandt werden.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×