Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.05.2000

19:55 Uhr

olm HONGKONG. Die größte Übernehmenshochzeit Asiens ist ihrer Vollendung einen Schritt näher gekommen: Einmütig hat gestern der Verwaltungsrat von Cable & Wireless HKT dem Übernahmeangebot des weit verzweigten Internet-Konglomerats Pacific Century Cyberworks (PCCW) zugestimmt. Cable & Wireless Plc., mit 54 % Mehrheitsaktionär von Hongkongs führendem Telekommunikationskonzern C&W HKT, hat dem Deal allerdings einen Wermutstropfen beigemischt: Die britische Mutter ist nicht länger bereit, unabhängigen Aktionären nach der Verschmelzung PCCW-Titel abzukaufen.

Um ihnen den Deal schmackhafter zu machen, hatte sie ursprünglich versprochen, Anteilseignern PCCW-Papiere für 18,63 HK $ abzunehmen, wenn sie sich für eine Mischofferte aus Bargeld und Aktien entscheiden. Nach dem dramatischen Absturz der PCCW-Aktie in den vergangenen Wochen ist dieses Angebot nun vom Tisch. PCCW sind seit der Ankündigung der C&W HKT-Übernahme Ende Februar von 22,15 HK$ auf 13,55 HK$ abgesackt. Dieser Wertverlust hat die Übernahme zeitweilig gefährdet. Der singapurer Staatskonzern Singtel - im Rennen um C&W HKT von PCCW ausgebootet - und Rupert Murdochs News Corp. erwägten eine Gegenofferte. Dem Asian Wall Street Journal zufolge, ist dieser Plan inzwischen aber so gut wie vom Tisch.

Im Großen und Ganzen ändert sich an dem Übernahmeangebot nichts: PCCW bietet für jedes C&W HKT-Papier entweder 1,1 eigene Aktien oder 7,23 HK $ in bar und 0,7116 PCCW-Aktien. Auf Basis des gestrigen Schlusskurses ist das Mischangebot umgerechnet rund 57 Mrd. DM wert. Im Februar waren es noch 78 Mrd. DM.

Der PCCW-Gründer, Hauptaktionär und Chairman Richard Li - Sohn von Hongkongs reichstem und mächtigsten Tycoon - wird nach der Fusion Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Am 13 Juni stimmen die C&W Plc-Aktionäre, am 3. Juli die C&W HKT-Anteilseigner über den Deal ab. Am 1. August sollen C&W HKT-Aktien dann zum letzten Mal gehandelt werden. Am 10. August wird der Blue-Chip-Wert dann aus dem Honkonger Hang-Seng-Index gestrichen. Auf der gestrigen Pressekonferenz kündigte C&W HKT außerdem an, das Unternehmen verhandle mit seiner britischen Mutter über den Kauf von deren 15%-Anteil an dem singapurer Mobilfunker Mobil-One Asia.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×