Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.03.2004

12:11 Uhr



Bundesgerichtshof
Zwangsversteigerungsrecht


ZPO § 765a, 803 Abs. 2; ZVG § 77

Das Verbot der zwecklosen Pfändung (§ 803 Abs. 2 ZPO) findet im Zwangsversteigerungsverfahren keine Anwendung (im Anschluss an BGHZ 151 S. 384).

Das Vollstreckungsgericht darf daher das Verfahren nicht mit der Begründung aufheben, ein Versteigerungserlös sei zugunsten des Gläubigers nicht zu erwarten.

BGH-Beschl. vom 30.01.2004 - IXa ZB 233/03





Quelle: DER BETRIEB, 10.03.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×