MenüZurück
Wird geladen.

Schlagzeilen

Alle Handelsblatt Schlagzeilen chronologisch

Nachfolge der Premierministerin: Wer folgt auf May in Downing Street? Die Kandidaten und ihre Chancen

Nachfolge der Premierministerin

Wer folgt auf May in Downing Street? Die Kandidaten und ihre Chancen

Die mit Abstand besten Chancen hat Ex-Außenminister Boris Johnson. Er könnte sich nur selbst im Weg stehen. Darauf hoffen seine Konkurrenten.

Von Kerstin Leitel

Devisenmarkt: Droht ein Währungskrieg zwischen China und den USA?

Devisenmarkt

Droht ein Währungskrieg zwischen China und den USA?

Der Kurs des chinesischen Yuans leidet unter dem eskalierenden Handelsstreit mit den USA. Viele befürchten, dass China seine Währung weiter abwerten könnte.

Von Jan Mallien

Frankreich: Explosion in Lyon – Terrorverdacht

Frankreich

Explosion in Lyon – Terrorverdacht

Bei einer Explosion im Südfranzösischen Lyon sind mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei fahndet nach einem Mann, der auf einem Fahrrad geflohen sein soll.

Iran-Konflikt: USA schicken weitere 1500 Soldaten, Drohnen und Flugzeuge in den Nahen Osten

Iran-Konflikt

USA schicken weitere 1500 Soldaten, Drohnen und Flugzeuge in den Nahen Osten

Donald Trump will die US-Truppen im Nahen Osten verstärken. Den Eindruck, die USA bereiteten sich auf einen Angriff auf den Iran vor, will er vermeiden.

Untersuchung im US-Kongress: Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung

Untersuchung im US-Kongress

Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung

Der US-Präsident gibt sich noch nicht geschlagen: Er versucht weiter, die Herausgabe von Informationen durch die Deutsche Bank und Capitol One zu verhindern.

Geldpolitik: Die Fed gibt, die Fed nimmt – So mächtig ist die US-Notenbank

Geldpolitik

Die Fed gibt, die Fed nimmt – So mächtig ist die US-Notenbank

Entwicklungsländer hängen am Tropf der US-Notenbank, im Guten wie im Schlechten. Doch die Fed will nichts von ihrem starken Einfluss wissen.

Von Norbert Häring

Auftritt in Interlaken: Boris Johnson will Großbritannien auf einen No-Deal-Brexit vorbereiten

Auftritt in Interlaken

Boris Johnson will Großbritannien auf einen No-Deal-Brexit vorbereiten

Der ehemalige Außenminister bekräftigt seine Ambitionen, Premierminister zu werden. In der Schweiz pocht er weiter auf den Brexit – notfalls ohne Vertrag mit der EU.

Von Michael Brächer

Österreich: Kurz bangt ums Kanzleramt – die SPÖ ist in der Zwickmühle

Österreich

Kurz bangt ums Kanzleramt – die SPÖ ist in der Zwickmühle

Am Montag entscheidet sich das politische Schicksal des österreichischen Bundeskanzlers. Bei der Misstrauensabstimmung im Parlament ist noch keine Mehrheit in Sicht.

Von Hans-Peter Siebenhaar

Youtuber: „Dies ist ein offener Brief, ein Statement“ –  Rezo legt mit neuem Video nach

Youtuber

„Dies ist ein offener Brief, ein Statement“ – Rezo legt mit neuem Video nach

Der Youtuber Rezo hat sich Unterstützung aus der Youtube-Szene geholt und ein weiteres Video veröffentlicht. Diesmal geht es nicht nur gegen die CDU.

Natalya Nepomnyashcha: "Ich wollte die Leute eines Besseren belehren, die mir nicht einmal das Gymnasium zugetraut hatten"

Natalya Nepomnyashcha

"Ich wollte die Leute eines Besseren belehren, die mir nicht einmal das Gymnasium zugetraut hatten"

Ohne jemals Abitur erworben zu haben, machte Natalya Nepomnyashcha ihren Masterabschluss in Großbritannien und gründete ein Social-Start-up. Ein Gespräch über Ehrgeiz, Mut und Chancen.

Von Carina Kontio

Öl, Kupfer, Industriemetalle: Was der Einbruch der Rohstoffpreise über den Zustand der Weltwirtschaft verrät

Öl, Kupfer, Industriemetalle

Was der Einbruch der Rohstoffpreise über den Zustand der Weltwirtschaft verrät

Zyklische Rohstoffe wie Öl oder Kupfer erlebten den bislang stärksten Ausverkauf des Jahres. Weltweit stehen die Zeichen auf Abschwung.

Von Jakob Blume

Soziales Netzwerk: Facebook löscht Milliarden gefälschter Accounts

Soziales Netzwerk

Facebook löscht Milliarden gefälschter Accounts

Facebook hat im ersten Quartal fast so viele gefälschte Profile gelöscht wie das Online-Netzwerk überhaupt aktive Nutzer hat. Viele Fake-Accounts sind gar nicht erst live gegangen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×