MenüZurück
Wird geladen.

Besichtigung in Bildern

Casa Fornasetti – ein begehbares Kunstwerk

Das einstige Zuhause von Piero Fornasetti in Mailand ist Zeichenatelier, Werkstatt, Showroom, Wohnraum, Wunderkammer – und ein begehbares Kunstwerk.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • vor
Die Archive des 1988 verstorbenen Piero Fornasetti  werden von seinem Sohn Barnaba verwaltet. Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

Traum-Fabrik

Die Archive des 1988 verstorbenen Piero Fornasetti werden von seinem Sohn Barnaba verwaltet.

Bild: Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

Seinen Schreibtisch in der Bibliothek hat Piero Fornasetti einst wie eine miniaturisierte Bühne angelegt. Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

Ideen-Schmiede

Seinen Schreibtisch in der Bibliothek hat Piero Fornasetti einst wie eine miniaturisierte Bühne angelegt.

Bild: Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

Die Küche wird von unzähligen Schmetterlingen bevölkert, die Piero Fornasetti auf Möbel und Böden auftrug. Die Türen führen hinaus in den eigenen Garten. Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

Ess-Klasse

Die Küche wird von unzähligen Schmetterlingen bevölkert, die Piero Fornasetti auf Möbel und Böden auftrug. Die Türen führen hinaus in den eigenen Garten.

Bild: Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

Der Salon im Obergeschoss der Casa Fornasetti wird bei Festen zur Tanzfläche. Die Regale sind mit Tausenden Schallplatten und CDs gefüllt. Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

Tanz-Boden

Der Salon im Obergeschoss der Casa Fornasetti wird bei Festen zur Tanzfläche. Die Regale sind mit Tausenden Schallplatten und CDs gefüllt.

Bild: Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

Tapeten mit Wolkenmotiven überziehen die Wände im Schlafzimmer. Der Sekretär ist von Piero Fornasetti genutzt worden, um nächtliche Ideen sofort zu Papier zu bringen. Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

Traum-Raum

Tapeten mit Wolkenmotiven überziehen die Wände im Schlafzimmer. Der Sekretär ist von Piero Fornasetti genutzt worden, um nächtliche Ideen sofort zu Papier zu bringen.

Bild: Nicoló Lanfranch für Handelsblatt Magazin

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×