MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2018

21:05

Kunstmessen

Art Basel Hongkong – Marktplatz für große Namen

Von: Stefan Kobel

Auf der Kunstmesse in der ehemaligen Kronkolonie boomt das Geschäft mit der Kunst. Allerdings kommt nicht jeder auf seine Kosten.

Das Ölgemälde „Untitled XII“ (1975) wurde kurz nach Messeeröffnung für 35 Millionen US-Dollar verkauft. The Willem de Kooning Foundation / Artists Rights Society (ARS)

Willem de Kooning

Das Ölgemälde „Untitled XII“ (1975) wurde kurz nach Messeeröffnung für 35 Millionen US-Dollar verkauft.

HongkongGeld regiert die Kunstwelt. Das gilt zwar von New York über Basel bis Miami gleichermaßen, doch nirgendwo wird das so augenfällig wie in Hongkong, wo die jüngste Messetochter der Art Basel gerade in ihre sechste Ausgabe geht. Im Vorfeld der Art Basel Hongkong versuchen sich die Megagalerien gegenseitig zu übertrumpfen mit ihren Eröffnungsausstellungen im Kunst-Wolkenkratzer H Queen’s und den Stars, die sie dafür einfliegen, sei es Mark Bradford bei Hauser & Wirth, sei es Jeff Koons bei David Zwirner.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×