Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2019

18:21

Rihanna

Die reichste Musikerin der Welt

Von: Georg Weishaupt

Im Mai startete die Sängerin unter dem Dach des Konzerns LVMH ihre Modelinie Fenty. Mit 600 Millionen Dollar verfügt sie über mehr Geld als Madonna.

Die Sängerin entdeckt das Mode- und Kosmetikgeschäft. Getty Images

Rihanna

Die Sängerin entdeckt das Mode- und Kosmetikgeschäft.

Düsseldorf Eigentlich hatte Rihanna schon vieles von dem erreicht, was es im Pop-Business zu erreichen gibt. Der Popmusik- und R&B-Star gehört zu den weltweit erfolgreichsten Künstlerinnen; und sie ist die jüngste Solo-Interpretin, die 14 Nummer-eins-Hits in den US-100-Charts landete.

Ein Traum wurde für die 31-Jährige aus dem Karibik-Staat Barbados war. Jetzt gelingt ihr ein weiterer Rekord: Mit einem geschätzten Vermögen von 600 Millionen US-Dollar sprang Rihanna Platz auf Platz eins auf der Forbes-Liste der reichsten Musikerinnen weltweit. Damit überholt sie Superstars wie Madonna (570 Millionen Dollar) und Céline Dion (450 Millionen).

Rihanna, die als Jugendliche einmal an einem Ausbildungsprogramm des barbadischen Militärs teilnahm, mischt zunehmend auch im globalen Mode- und Kosmetikgeschäft mit. So entwarf sie eine Schmucklinie für die Schweizer Luxusmarke Chopard. Und selbst Bernard Arnault konnte sie überzeugen. Der Chef der französischen Luxusgruppe LVMH startete mit ihr kürzlich die Modelinie Fenty, benannt nach Rihannas Familiennamen. Damit ist sie die erste Frau, der das Imperium ein eigenes Label widmet.

Rihanna kommt aus einfachen Verhältnissen. Sie wuchs als Tochter eines Lagerarbeiters in der barbadischen Hauptstadt Bridgetown auf. Mit 15 gründete sie die erste Mädchenband und erhielt wenig später einen Plattenvertrag. Mit der Single „Pon de Replay“ platzierte sie 2005 ihren ersten Hit. Viele weitere wie „Diamonds“, „Umbrella“ und „Stay“ folgten.

Mehr: Die Sängerin Rihanna reiht sich in die großen Modehäuser in Paris ein: Unter dem Dach des Luxus-Konzerns LVMH soll die neue Marke „Fenty“ entstehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×