Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Lifestyle

Sigmund Jähn

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • vor
Aus dem Kosmodrom in der kasachischen Stadt Baikonur flog er 1978 zu der sowjetischen Raumstation Saljut 6. AP

Jähn im Raumanzug

Aus dem Kosmodrom in der kasachischen Stadt Baikonur flog er 1978 zu der sowjetischen Raumstation Saljut 6.

Bild: AP

Zusammen mit dem sowjetischen Kosmonauten Waleri Bykowski (1934-2019) flog Jähn im Raumschiff Sojus 31. Insgesamt waren sie 7 Tage, 20 Stunden und 49 Minuten im All. dpa

Bykowski und Jähn

Zusammen mit dem sowjetischen Kosmonauten Waleri Bykowski (1934-2019) flog Jähn im Raumschiff Sojus 31. Insgesamt waren sie 7 Tage, 20 Stunden und 49 Minuten im All.

Bild: dpa

Nach geglückter Landung in der Sowjetrepublik Kasachstan schrieb er seinen Namen auf die Landungskapsel. dpa

Nach der Landung

Nach geglückter Landung in der Sowjetrepublik Kasachstan schrieb er seinen Namen auf die Landungskapsel.

Bild: dpa

Sigmund Jähn vor einem Nachbau des sowjetischen Raumschiffs Wostok 1, mit dem der russische Kosmonaut Gagarin als erster Mensch ins Weltall geflogen war. dpa

Sigmund Jähn

Sigmund Jähn vor einem Nachbau des sowjetischen Raumschiffs Wostok 1, mit dem der russische Kosmonaut Gagarin als erster Mensch ins Weltall geflogen war.

Bild: dpa

Der Raumfahrt-Pionier war bei mehreren Raketenstarts des aktiven deutschen Astronauten Gerst in Baikonur dabei. dpa

Sigmund Jähn und Alexander Gerst

Der Raumfahrt-Pionier war bei mehreren Raketenstarts des aktiven deutschen Astronauten Gerst in Baikonur dabei.

Bild: dpa

Trotz seines Ruhmes blieb er immer bescheiden und wurde deshalb besonders verehrt. dpa

Sigmund Jähn

Trotz seines Ruhmes blieb er immer bescheiden und wurde deshalb besonders verehrt.

Bild: dpa

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×