Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.02.2022

07:00

KoelnMesse

Das Ende der Cologne Fine Art & Design ist eingeläutet

Von: Stefan Kobel

Aus der einst eigenständigen Antiquitätenmesse wird eine Sektion auf der Art Cologne. Aber nur für handverlesene Aussteller mit alter und außereuropäischer Kunst.

Erinnerung an eine schön anzusehende Cologne Fine Art im Jahr 2018. Cofa

Flanieren durch die Epochen

Erinnerung an eine schön anzusehende Cologne Fine Art im Jahr 2018.

Wiesbaden Die Cologne Fine Art & Design (Cofa) wird eingestellt. Die seit vielen Jahren im Niedergang begriffene Kölner Messe für Kunst, Antiquitäten und Design wird als Art + Object in Teilen in die Art Cologne integriert. Die Neuordnung wurde nach Angaben der Koelnmesse „durch die veränderte Dynamik im Kunstmarkt nötig, die vor allem die angestammten Sammelgebiete der Cologne Fine Art and Design betrifft.“

Auf der nächsten Art Cologne sollen zunächst bis zu 20 Aussteller aus den Bereichen Design, Antiken, Alte Meister und außereuropäische Kunst ausstellen. Für diese Sektion holt Art Cologne-Direktor Daniel Hug externen Sachverstand ins Haus: „Wir haben den Designspezialisten Sebastian Jacobi aus Bad Ems als Kurator beauftragt, Galerien und Händler auszusuchen und die Richtung festzulegen. Er hat ein außerordentliches und sehr breites Verständnis von Design und historischer Angewandter Kunst.“

Anders als auf der Cofa soll es bei Art + Object keine Stände ausschließlich mit Bildender Kunst ab der Klassischen Moderne geben. „Ausnahmen sind möglich, wenn ein Händler oder Galerist eine Kombination präsentiert, zum Beispiel Afrikanische Tribal Art zusammen mit Kunst der klassischen Moderne oder zeitgenössisches Design mit zeitgenössischer Kunst“, so Hug.

Die Zahl der Teilnehmer hänge von den Bewerbungen ab. Wichtig sei, dass die Qualität stimme und dass die ausgewählten Aussteller und Präsentationen etwas Neues zur Art Cologne bringen. Es werde auch nur eine Standgröße geben, um die unterschiedlichen Segmente und Stilrichtungen zu vereinheitlichen, erläutert Hug.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Ziel sei es, das Format der klassischen Kunst- und Antiquitätenmesse komplett neu zu erfinden und eine Sektion zu schaffen, „die für alle Kunst- und Designliebhaber, für Sammler von außergewöhnlichen und seltenen Artefakten und Objekten interessant sein wird.“

    Die Art Cologne findet vom 16. bis 20. November 2022 statt.

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×