Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2022

10:29

Prognose 2030: Zurück in eine bipolare Welt

Bert Rürup: „Putin wird als gescheiterter Präsident in die Geschichte eingehen"

Wie entwickelt sich die Welt nach dem Krieg? Die Professoren Michael Hüther und Bert Rürup: Russland wird wirtschaftlich geschwächt und international geächtet sein. Es dürfte rohstoffreicher Juniorpartner Chinas werden.

Wie der Krieg in der Ukraine ausgeht, ist noch unklar. Doch für Professor Bert Rürup ist jetzt schon sicher: Sollte Russland gewinnen, werde dieses Land wirtschaftlich geschwächt und international geächtet sein. "Und Putin wird als gescheiterter Präsident in die Geschichte eingehen."

Gleichzeitig werde sich die Weltordnung verändern, sagte Rürup im Podcast Und Russland werde zum rohstoffreichen Juniorpartner Chinas werden. Und dieses Land tatkräftig unterstützen, zur großen Gegenmacht der USA in der Welt zu werden.

Rürup erwartet zudem: "China wird eine Führungsposition in Sachen Technologie erreichen. Und diese Position den USA streitig machen."

Professor Michael Hüther stellte darüber hinaus fest: Jeder, der als Russe zuschaue in diesem Krieg, müsse denken: "Der Mann ist nicht ganz bei Sinnen."

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Hüther sieht eine Zeitenwende, allerdings eine, die ein Rückschritt in eine Konfrontationsstruktur darstelle. Solch eine Rückkehr zu alten Strukturen zu alten Struktur könne durchaus stabil sein, wie der Kalte Krieg gezeigt habe.

    Im Podcast Economic Challenges diskutieren Professor Bert Rürup, der Chefökonom des Handelsblatts, und Professor Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft, aktuelle nationale wie globale wirtschaftliche Probleme sowie die politischen Optionen und deren Folgen."

    Die Folgen des Podcast „Economic Challenges“ sind über Apple, Spotify, Deezer und Handelsblatt/Audio abrufbar. Mehr zu den Themen können Sie im „Chefökonom“, dem Newsletter von Professor Rürup, nachlesen. Für den Newsletter kann man sich hier anmelden.

    Liebe Hörerinnen und Hörer, wenn Sie Lob, Kritik oder Themenwünsche haben, dann schreiben Sie uns doch gerne oder schicken uns eine Sprachnachricht an



    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×