Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Concept-Car EZ-GO

Ein Blick in das Zukunftsmobil von Renault

Quelle:Spotpress

Der EZ-GO dürfte einer der Hingucker beim Genfer Autosalon werden. Die Entwickler von Renault haben mit sämtlichen Traditionen gebrochen.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • vor
Renault Concept-Car EZ-GO -  Das rollende Kaffeekränzchen Renault

Das Taxi der Zukunft

Renault stellt das Concept-Car EZ-GO bei der Automesse in Genf vor. Es soll eine Antwort auf immer größer werdende Städte und die zunehmende Besiedlungsdichte sein.

Bild: Renault

Der elektrisch angetriebene EZ-GO soll den Reisenden ein Gruppenerlebnis mit besonderen Ausblicken bieten Renault

Batterien laden induktiv

Das Concept-Car fährt mit 50 km/h dank Allradlenkung ziemlich wendig durch die Stadt. Der Elektromotor hinter der silbernen Wartungsklappe im Heck treibt die vollverkleideten Hinterreifen an.

Bild: Renault

Dazu schwingt die Glaskanzel des 1,60 Meter hohen Autos so weit nach oben, dass auch 1,80 Meter große Passagiere bequem aufrecht hineingehen können Renault

Einstieg durch die Glaskanzel

Die Glaskanzel des 1,60 Meter hohen Autos schwingt so weit nach oben, dass auch 1,80 Meter große Passagiere bequem aufrecht hineingehen können.

Bild: Renault

intreten lässt sich in das elektrisch angetriebene Fahrzeug ohne Lenkung, Bremspedale oder Fahrer ganz bequem von vorn. Renault

Barrierefreier Einstieg

Eine ausfahrbare Rampe ermöglicht einen Einstieg ohne Hindernisse. Daher eignet sich das Auto besonders gut für die Mitnahme von Rollstühlen oder Kinderwägen.

Bild: Renault

Im EZ-GO betritt der Reisende zwischen den 3,80 Metern Radstand eine U-förmige Sitzgruppe. Auf einem großen LCD-Bildschirm in Fahrtrichtung werden nach Bedarf Navigationsdaten, Sehenswürdigkeiten oder auch mal ein Film angezeigt. Renault

Platz für mindestens sechs Personen

Im EZ-GO betritt der Reisende zwischen den 3,80 Metern Radstand eine U-förmige Sitzgruppe. Auf einem großen LCD-Bildschirm in Fahrtrichtung werden nach Bedarf Navigationsdaten, Sehenswürdigkeiten oder auch mal ein Film angezeigt.

Bild: Renault

Der andere Zuschnitt des Wagens erlaubt es auch, den Innenraum so radikal zu verändern wie noch kein ähnliches automobiles Konzept Renault

Kein Lenkrad, kein Gaspedal

Per App soll der Reisende ein EZ-GO nach Hause bestellen können, das dank Radar-, Lidar-, und Ultraschallsensoren vollständig autonom fährt.

Bild: Renault

Wo der EZ-GO dagegen noch weit von der Serie entfernt ist? Da sind zum Beispiel die verspielten, scharf geschnittenen Rücklicht-Elemente im zerklüfteten Heck Renault

Zahlreiche Sensoren am Heck

Eine Handvoll Designer durften sich am Concept-Car austoben, weitgehend befreit von den Zwängen automobiler Serienregularien.

Bild: Renault

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×