MenüZurück
Wird geladen.

Peugeot, Kia, VW

Diese Elektroautos überraschen auf dem Autosalon in Genf

Elektroautos gehört die Zukunft. Auf dem Autosalon in Genf zeigt die Industrie, wie sie den Wandel angehen will. Eine Modellübersicht.

  • zurück
  • 1 von 11
  • vor
Elektroautos auf dem Genfer Autosalon 2019 - Es stromert gewaltig  SP-X/Michael Gebhardt

Elektroautos auf dem Genfer Autosalon 2019

Auf dem Autosalon in Genf sieht man die Stromer an jeder Ecke. Modelle wie der Polestar 2 sollen den Elektropionier Tesla herausfordern. Die interessantesten Modelle im Überblick.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

Der neue Peugeot 208 ist zum Start im Herbst nicht nur mit Benzinern und Dieseln erhältlich, sondern auch als e-208 SP-X/Michael Gebhardt

Peugeot e-208

Der neue Peugeot 208 ist zum Start im Herbst nicht nur mit Benzinern und Dieseln erhältlich, sondern auch als e-208.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

Der neue Kia e-Soul in Genf SP-X/Michael Gebhardt

Kia e-Soul

Der neue Kia e-Soul fällt nicht nur aufgrund seiner Optik in Genf auf. Das erfolgreiche Modell mit reinem Elektroantrieb wird neu aufgelegt.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

Fiat zeigt mit dem Concept Centoventi einen knuffigen Retro-Kleinwagen mit Strom für 100 Kilometer SP-X/Michael Gebhardt

Fiat Centoventi

Fiat zeigt mit dem Concept Centoventi einen komprimierten Retro-Kleinwagen mit Strom – die Reichweite beträgt allerdings nur knapp 100 Kilometer.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

...und der Skoda Vision iV, der als Crossover wie ein geschrumpftes Tesla Model X daher kommt SP-X/Michael Gebhardt

Skoda Vision iV

Das Elektro-Konzept der Tschechen erinnert als Crossover ein wenig an ein geschrumpftes Tesla Model X.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

Das Leon-ähnliche Showcar Seat El-Born gibt Ausblick auf den ersten spanischen Stromer SP-X/Michael Gebhardt

Seat El-Born

Das Leon-ähnliche Showcar Seat El-Born gibt einen Ausblick auf den ersten spanischen Stromer.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

Deutlicher weiter weg von der Realität sind dagegen die VW-Studie I.D. Buggy, die an den offenen Strandflitzer aus den 60er Jahren erinnert... SP-X/Michael Gebhardt

VW I.D. Buggy

Deutlicher weiter weg von der Realität ist dagegen die VW-Studie I.D. Buggy, die an den offenen Strandflitzer aus den 60er Jahren erinnert.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

Mercedes stellt eine Strom-Studie der V-Klasse namens EQV aus SP-X/Michael Gebhardt

Mercedes EQV

Mercedes stellt eine Strom-Studie der großen V-Klasse namens EQV aus. Die Karosserie erhält ein sichtbarer Lift-up.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

Der Niro Hybrid passt sich mit einem kleinen Facelift optisch an seinen rein elektrischen Bruder an SP-X/Michael Gebhardt

Kia Niro Hybrid

Der Niro Hybrid passt sich mit einem kleinen Facelift optisch an seinen rein elektrischen Bruder an.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

Das wohl rund 50.000 Euro teure Kompakt-SUV Q4 E-Tron wird Ende kommenden Jahres ganz klassisch beim Händler aufwarten. SP-X/Michael Gebhardt

Audi Q3 E-Tron

Das wohl rund 50.000 Euro teure Kompakt-SUV Q4 E-Tron wird Ende kommenden Jahres ganz klassisch beim Händler aufwarten. In Genf wurde er zwar nur als Studie vorgestellt, doch optisch wird es nur wenige Änderungen geben.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

Zum ersten Mal erhältlich ist der X3 xDrive30e der bis zu 50 Kilometer schaffen soll, ohne einen Tropfen Benzin zu verbrauchen SP-X/Michael Gebhardt

BMW X3 xDrive30e

Der X3 xDrive30e ist zum ersten Mal erhältlich. Er soll bis zu 50 Kilometer schaffen, ohne einen Tropfen Benzin zu verbrauchen.

Bild: SP-X/Michael Gebhardt

  • zurück
  • 1 von 11
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×